19
Fortbildung für Hartz4-Empfänger und Arbeitssuchende
19.03.2014 16:26

Um die Arbeitslosen-Quote so niedrig wie möglich zu halten, werden sogenannte Fortbildungen angeboten.

Bei diesen Fortbildungsmassnahmen handelt es sich um Kurse, die 2 (zwei) Tage in der Woche zwingend besucht werden müssen und deren Laufzeit 6 Monate andauert.

Das Fahrgeld wird erstattet. Es sind minimal ausgestattete Räume vorhanden, die die große Anzahl der Teilnehmer nicht mehr verkraften. So teilen sich mehrere Teilnehmer einen Rechner und sitzen in zu kleinen Räumen.

Begleitete Stellensuche sieht so aus, das der Teilnehmer mit einem PC allein gelassen wird. Dozenten sind Mangelware. Damit die vielen Teilnehmer irgendwie untergebracht werden, bietet das Fortbildungsunternehmen externe Kurse wie: Kochen in anderen Häusern, Basteln auch Extern, Fitnesskurse in richtigen Fitness-Zentren an.

Es ist schon sehr verwunderlich, wie hier wieder einmal mit Steuergeldern umgegangen wird. Zu einer Vollbeschäftigung trägt so eine Geldverbrennungsanlage nicht bei.

Eines sei noch gesagt: Jeder angebotene Arbeitsplatz, bedeutet das ein Arbeitloser dazu kommt. Es geht den Unternehmen nur um die Preispolitik. Bekomme ich durch meine Ausschreibung einen günstigeren Mitarbeiter ?

In diesem Sinne grüße ich alle Betroffenen und alle die noch in einem Beschäftigungsverhältnis stehen.

Kommentare


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!